Hörspiele im Radio

Hörspiele

Sonntag 07:00 Uhr NDR kultur

Mikado Hörspiel

Hör in meine Welt 07:00 - 07:04 Uhr Nachrichten, Wetter Mikado Hörspiel

Sonntag 07:04 Uhr WDR5

MausLive

Freibad Von Will Gmehling Ein Geschwister-Sommer Regie: Petra Feldhoff Produktion: WDR 2020

Sonntag 08:00 Uhr Radio Blau

jung & blau

Musikwunschsendung Kita Sonnenstrahl // Hörspiele der 6b des DPFA Regenbogengymnasiums Zwenkau 8 Uhr Die Vorschulkinder sind die letzten Wochen in den Kindertageseinrichtungen. Ob sie sich auf die Schule freuen? Das und noch mehr von ihnen ist mit ihrer Musik heute zu hören. 9 Uhr Hörspiele der 6b des DPFA Regenbogengymnasiums Zwenkau immer montags und donnerstags 18.00 - 19.00 Uhr alles weitere steht hier Hörspiel Leipzig

Sonntag 08:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Kakadu

Kinderhörspiel und Geschichten "Der Schulfuchs" Von Martin Klein Gelesen von Joachim Schönfeld Ab 6 Jahre Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010 "Freitag der 13." Von Anna Arnoldi Gelesen von Fritzi Bauer Ab 6 Jahre Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012 Moderation: Patricia Pantel Ein junger Fuchs mischt sich am Tag der Schuleinführung unter die Kinder und wird Schüler. Obwohl normalerweise Freitag, der Dreizehnte Mias Glückstag ist, geht diesmal alles schief. Ein junger Fuchs ist im Stadtpark gleich neben einer Grundschule aufgewachsen. Wenn im Park ein Mensch sein Buch beiseitelegte und einschlief, nutzte er sofort die Gelegenheit, um sich anzuschleichen und in dem Ding aus Pappe und bedrucktem Papier zu schnüffeln und zu blättern. Eines Tages dann beschloss er, zur Schule zu gehen. Niemand bemerkt, dass er nicht in Begleitung von Menschen gekommen ist, sondern mit seiner Familie, den Stadtparkfüchsen. "Denk positiv" ist der Lieblingsspruch von Mias Mutter. Doch wie kann Mia so denken, wenn ihre Verwandtschaft aus England ohne ihren Cousin Thomas gekommen ist. Dessen ältere Schwester Kathie sitzt sowieso nur über ihrem Handy, simst ihren Freundinnen und kichert blöde. Ein Tag, der so fies beginnt, kann ja wohl kaum noch gut enden. Dabei ist Freitag, der 13. sonst Mias Glückstag. Kinderhörspiel Der Schulfuchs mehr Beiträge

Sonntag 10:00 Uhr Radio CORAX

Kinder- & Jugendradio

Kinder und Jugendliche machen Radio für Kinder und Jugendliche. Aufzuklären, hinterfragen und informieren. ...Außerdem warten viele Hörspiele auf die jungen Zuhörenden.

Sonntag 14:00 Uhr HR2

Hörspiel | "Der Club seltsamer Berufe" von G. K. Chesterton

Zwei außergewöhnliche Berufe und Geschichten zum Schmunzeln G. K. Chestertons bekannteste literarische Schöpfung ist Father Brown, der "detektivische Seelsorger", ein Geistlicher, der mit psychologischem Einfühlungsvermögen und durch logische Schlüsse auch die scheinbar mysteriösesten Kriminalfälle löst. Im Gegensatz zu anderen bekannten Romanhelden wie Sherlock Holmes oder Hercule Poirot steht bei Brown nicht so sehr die äußere Logik des Tatherganges, sondern die Motivation des Täters im Vordergrund.

Sonntag 14:00 Uhr Bermuda.funk

HÖRSPIELplatz

Eine Sendung - ein Hörspiel: "Anfang, Mitte und Schluss" (leicht gekürzt) 2024 von Silvia Plail Worum geht"s? Die Nacht im Traum lässt man schlafen. Im nächsten Kapitel. Ein Bild in der Erinnerung hat selten einen Rahmen. Es ist einfach da. Und natürlich gibt es keine Lösung. Am Ende. Das Leben hat keine Lösung. Nur offene Enden. Sprecher: Niels Osthorst, Silvia Plail Text/Produktion: Silvia Plail Durch die Sendung führt: Rainer. ...

Sonntag 15:05 Uhr Bayern 2

Bayern 2 Hörspiel

"Es regnet in mein Haus" von Paul Willems Es regnet in mein Haus Von Paul Willems Bearbeitung: Hellmut von Cube Mit Gisela Zoch, Karl Michael Vogler, Lina Carstens, Bum Krüger, Heidi Treutler, Claus Biederstaedt, Hubert v. Meyerinck, Helen Vita Realisation: Hans-Dieter Schwarze BR/HR 1964 Verfügbar in der ARD Audiothek Jean Pimpernelle, Schriftsteller aus Neigung, aber Werbetexter von Beruf, will das Erbe seiner Braut - ein völlig heruntergekommenes Landhaus - vor dem Verkauf und dessen versponnene Bewohner vor der Kündigung bewahren. Aus der Not macht er eine Tugend: aus dem verfallenen Haus ein Anti-Luxus-Hotel. Die daraus entstehenden Schwierigkeiten löst Pimpernelle für alle auf ebenso originelle wie gewinnbringende Weise. Paul Willems, geb. 1912 in Edegem, gestorben 1997 in Antwerpen, belgischer Schriftsteller französischer Sprache. Ab 1947 Mitarbeiter des Palais des Beaux-Arts de Bruxelles, für das er Reisen auf mehrere Kontinente machte. Romane, Theaterstücke. 1980 Prix quinquennal de littérature der Französischen Gemeinschaft Belgiens. Hörspiele u.a. Der gute Wein des Herrn Nuche (NWDR 1954), Der Bärenhäuter (BR 1961), Eine Nacht (SDR/RIAS Berlin 1966).

Sonntag 16:10 Uhr SRF 1

Apropos Hörspiel

Sonntag 17:04 Uhr SR2 Kulturradio

HörspielZeit: ARD Radio Tatort - Shikimicki

von Dominik Bernet (SRF 2024) Selbst wenn das SHI (Swiss Health Institute) das Gegenteil behauptet: Auch im Jahr 2056 gibt es noch Morde in der Schweiz! Um dies zu beweisen, reist die Lodge-Betreiberin und Ex-Kommissarin Laura Martini vom Outlog ins überhitzte Zürich. Unterstützt von ihrem "Hilfssheriff" Emil und ihrer Stammgästin Regine will sie dort einen SHI-Whistleblower befragen. Doch der wird vor ihren Augen von einem herabfallenden Klimaanlagenkompressor erschlagen. Ein grotesker Unfall? Ein eskalierter Streit um notorisch knappen Wohnraum im ruppigen Zürcher "Underground"? Oder eine explizite Warnung an Laura von ihrem Ex-Chef Luzi Kalberer, der jetzt das SHI, Herzstück des Überwachungsstaates, leitet? Durch Hinweise aus den "Albedo-Files" führen Lauras Ermittlungen nicht nur in die stickigen Niederungen des Zürcher Prekariats, sondern auch in die wohltemperierte und elitäre Parallelwelt der im wörtlichen Sinne «oberen Zehntausend», denen - zu Lauras Überraschung - auch Regine angehört. Dort regiert nicht nur Geld, sondern auch und vor allem künstliche Intelligenz. Und die scheint Laura nicht besonders wohlgesonnen zu sein...

Sonntag 17:04 Uhr WDR5

WDR 5 Hörspiel am Sonntag

Was zündet, was brennt Von Magdalena Schrefel Wie weit darf Klimaprotest gehen? Regie: Theresa Hörl Produktion: WDR 2024

Sonntag 17:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Do Re Mikro

Mozarts große Reise Hörspiel für Kinder Von Markus Vanhoefer Sommer 1763 in Salzburg. Familie Mozart bricht zu einer großen Reise auf, die sie drei Jahre lang durch ganz Europa führen wird. Der kleine Wolfgang ist sieben Jahre alt, seine Schwester Nannerl elf. Die beiden gastieren während dieser Tournee in den wichtigsten Metropolen Europas und werden als Wunderkinder gefeiert und herumgereicht. München, Paris, London, Amsterdam, Lyon, nichts lassen die Mozarts aus. Jahrzehnte später lässt uns Nannerl, mittlerweile eine alte Dame, an ihren Erinnerungen an diese Reise und natürlich auch an ihre Kindheit in Salzburg teilhaben. Viele Spielszenen, in denen alle Mozarts zu Wort kommen, schmücken Nannerls Erinnerungen aus. Noch was? Ja: viel, viel Musik. Als Quelle für dieses Hörspiel dienten Markus Vanhoefer Leopold Mozarts Reisebriefe und historische Berichte. Manches ist schräg, einiges derb, aber alles ist so gesagt worden.

Sonntag 18:00 Uhr Bremen Zwei

Niederdeutsches Hörspiel: "Tweemal leven", SchnappSchuss - de Krimi op Plat

Fotograf Lüder Andersen übernimmt einen öden Auftrag, um einen weniger renommierten Kollegen und Freund aus den Studientagen einen Gefallen zu tun: Er dokumentiert den Umbau des Hamburger Flughafens. Doch plötzlich sieht Lüder durch den Sucher seiner Kamera einen Menschen, den er früher kannte, und von dem er nur eins mit Sicherheit weiß: Er ist seit Jahren tot!

Sonntag 18:20 Uhr SWR Kultur

Hörspiel

Schall und Wahn (3/4) Jason Compson junior - Karfreitag, 06. April 1928 Nach dem gleichnamigen Roman von William Faulkner Komposition: Pierre Oser Hörspielbearbeitung und Regie: Walter Adler Mit: Robert Dölle, Judith Engel, Sylvester Groth, Christoph Franken, Elisa Schlott, Luisa Krause, Nicole Heesters, Laurids Schürmann, Marc Hosemann, Matthias Koeberlin, Jeremias Matschke, Friedhelm Ptok u. a. (Produktion: SWR 2024 - Premiere) Im dritten Teil wird der Zerfall der ehemals bedeutenden Südstaatenfamilie Compson im Bundesstaat Mississippi aus der Perspektive Jason Compsons erzählt, dem Drittältesten, der nach dem Tod seines Vaters die Rolle des Hausherrn übernommen hat. Am 6. April 1928 investiert Jason glücklos in Aktien und entwendet heimlich das Geld, mit dem seine vertriebene Schwester Caddy ihre im Haus lebende Tochter Quentin unterstützt. Jason fühlt sich vom Schicksal und von seiner Familie ungerecht behandelt und rächt sich durch Boshaftigkeit. (Teil 4: Dilsey, Donnerstag, 30. Mai, 18.20 Uhr)

Sonntag 18:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Xerxes und die Stimmen aus der Finsternis Von Magda Woitzuck Regie und Komposition: Peter Kaizar Mit: Alina Fritsch, Regina Fritsch, Till Firit, Eva Mayer, Wolfram Berger, Michael Smulig Ton und Technik: Anna Kuncio, Manuel Radinger Produktion: HR / ORF 2021 Länge: 74"26 Urkomische Abrechnung mit dem abendländischen Patriarchat. Ein aberwitziger Ritt durch die Menschheitsgeschichte mit sechs SchauspielerInnen in 53 Rollen! Es ist das Jahr 519 vor Christi Geburt, da erblickt ein Junge das Licht der Welt, dessen Namen man noch Jahrtausende später kennen wird: Xerxes. Eine Menge Dinge zeichnen ihn aus: seine Taten, seine Untaten und der Umstand, dass man die Namen vieler Frauen aus seinem Umfeld kennt. Im Erzählen einer Archäologin lässt die Autorin Magda Woitzuck Xerxes" Lebensgeschichte andere Leben berühren und durch die Zeit springen wie einen Stein, der übers Wasser hüpft, der Gegenwart entgegen: von Jesu Kreuzigung zum apokalyptischen Pestausbruch von 1347, von der Entdeckung Amerikas bis zur Verbannung der Frauen aus Kirchenchören. Diese Verbannung ist es, der die Hoden von Abertausenden Knaben zum Opfer fallen. Fortan dürfen die Stimmen der Soprankastraten in keiner Oper mehr fehlen, so auch nicht in jener mit dem Titel "Xerxes" von Georg Friedrich Händel, dessen Arie "Ombra mai fu" an der Schwelle zum 20. Jahrhundert Radiogeschichte geschrieben hat. "Das Stück entstand durch Zufall: Eine Freundin von mir ist Mezzosopranistin, und vor vielen Jahren sprachen wir über Händels Xerxes und die seltsame Aufführungspraxis jener Zeit, keine Frauen auf der Bühne zu dulden. Für mich wurden Kastratentenöre ein großartiges Beispiel dafür, warum Feminismus für alle Menschen wichtig ist: Wenn Frauen singen dürfen, muss man nämlich keine Jungs entmannen." (Magda Woitzuck) Magda Woitzuck, geboren 1983 in Wien, schreibt Prosa und Hörspiele, darunter "O Eurydike! Die Liebe höret nimmer auf" (SWR/ORF 2022), "Die Abkürzung" (Deutschlandfunk Kultur 2020). Für "Die Schuhe der Braut" (ORF) wurde sie mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD 2018 ausgezeichnet.

Sonntag 19:00 Uhr NDR kultur

ARD Radio Tatort

: Shikimicki Ein dystopischer Zukunfts-Krimi Von Dominik Bernet Regie: Mark Ginzler Mit Mit Karin Pfammatter, Julian A. Schneider, Marie Löcker uva. SRF 2024 Ein Whistleblower führt die Ex-Kommissarin Laura Martini ins Epizentrum der Macht. In Zürich herrscht das SHI (Swiss Health Institute), hochgerüstet mit der neuesten Generation KI. Selbst wenn das SHI das Gegenteil behauptet: Auch im Jahr 2056 gibt es noch Morde in der Schweiz! Um dies zu beweisen, reist Laura Martini vom Outlog ins überhitzte Zürich. Doch der SHI-Whistleblower wird vor ihren Augen von einem herabfallenden Klimaanlagenkompressor erschlagen. Ein grotesker Unfall? Oder eine explizite Warnung an Laura von ihrem Ex-Chef, der jetzt das SHI, Herzstück des Überwachungsstaates, leitet? Viele weitere Episoden des ARD Radio Tatorts finden Sie in der ARD Audiothek. Mehr Information unter ndr.de/radiokunst. 19:00 - 19:03 Uhr Nachrichten, Wetter ARD Radio Tatort

Sonntag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel - Große Geschichten

Vom Wind verweht (2/8) Von Magaret Mitchell und Amina Eisner Die Prissy Edition Regie: Jörg Schlüter und Judith Lorentz Produktion: WDR 2021

Samstag Montag